Zum Inhalt springen
Sparen Sie mit Pelletheizungen, Holzheizungen, Solarheizungen, Wärmepumpen oder einer günstigen Heizungssanierung...

Der Pelletkaminofen

blueline Pellet 1

Der Pelletkaminofen ist in Zeiten, in denen Erneuerbare Energien, Energiesparen und Co. in aller Munde sind, ein viel zitiertes Thema. Statt eines klassischen offenen Kamins kann man sich ebenfalls für den Pelletkaminofen entscheiden. Dieser spart nicht nur Geld und Brennstoffe, sondern verbindet die wohlige Wärme mit der romantischen Stimmung eines kleinen Feuers.

Die Funktionsweise der Pelletkaminöfen unterscheidet sich je nach Modell und Ausstattung. In aller Regel befindet sich ein Pelletlager direkt an den Pelletkaminofen angeschlossen. Aus diesem wird der Brennstoff in die Brennkammer des Pelletkaminofens automatisch eingebracht.

Dabei entscheiden moderne Pelletkaminöfen selbst, wie viel Brennstoff sie benötigen. Um diese Entscheidung treffen zu können, ist es nötig, die gewünschte Temperatur vorher einzustellen. Sobald diese erreicht ist, schalten sich moderne Pelletkaminöfen eigenständig ab und nehmen den Betrieb wieder auf, wenn die gewünschte Temperatur unterschritten wurde. Für diese Vorgänge sind verschiedene Bauteile nötig:

  • Regel- und Steuereinheit (vollautomatisiert) – zur Einstellung der Raumtemperatur

  • Mikroprozessor – zur Abregelung des Heizbetriebs bei Erreichen der Raumtemperatur bzw. zum Neustart bei Unterschreiten der Temperatur

  • Witterungsbedingte Regler – Anschluss nur nötig, wenn anhand der Außenwitterung die Heizleistung reguliert werden soll

Ebenfalls sind einige Pelletkaminöfen mit einer automatisierten Brennraumentäscherung versehen. Diese sorgt dafür, dass der Ofen auch im Dauerbetrieb laufen kann, ohne dass manuelle Reinigungen durchgeführt werden müssen.

Weiterhin werden moderne Pelletkaminöfen die Luft gezielt durch den Brennraum führen. Zusätzlich gibt es eine Nachverbrennung und Heizgasumlenkung. Ziel dieser Maßnahmen ist es, eine möglichst hohe Energieausbeute zu erreichen. Mittlerweile sind beim Pelletkaminofen durchaus Wirkungsgrade von mehr als 90 Prozent realistisch.

Anschaffungs- und Verbrauchskosten beim Pelletkaminofen

Welche Kosten kommen mit einem Pelletkaminofen auf den Verbraucher zu?

Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten. Einfachste Pelletkaminöfen gibt es bereits ab 900 Euro. Allerdings sind diese auch nur für etwa 50 Kubikmeter Raumluft ausgelegt. Gut kann damit ein einzelner Raum beheizt werden. Etwas hochwertiger sind die Pelletkaminöfen, die ab ca. 2.000 Euro erhältlich sind. Mit ihnen können bis zu 300 Kubikmeter Raumluft beheizt werden. Luxusmodelle können aber auch gut und gerne 6.000 Euro und mehr kosten. Sie bestechen dafür aber mit

  • digitaler Leistungsverstellung,

  • vollautomatischer Reinigung,

  • nahezu geräuschlosem Betrieb beim Nachfüllen der Pellets

Die Kosten für eine Tonne Holzpellets belaufen sich im Schnitt auf knapp 230 Euro. Das macht nicht einmal fünf Cent für eine Kilowattstunde. Allerdings gibt es bei den Pellets Qualitätsunterschiede, weshalb hier pauschale Werte kaum möglich sind.

Beispielrechnung:

Pelletkaminofen mit 10 kW Leistung ca. 2.000 € Anschaffungskosten
Pelletsverbrauch pro Jahr ca. 1,5 Tonnen
Kosten Pellets pro Tonne ca. 230 €
Wartung (2x jährlich) ca. 150 €
Schornsteinfeger ca. 120 €
   
Anschaffungskosten 2.000 €
+ Pelletskosten 345 €
+ Wartungskosten 300 €
+ Schornsteinfeger 120 €
= im ersten Jahr 2.765 €
danach 765 €

Installation eines Pelletkaminofens

Auch beim Pelletkaminofen müssen bestimmte Auflagen erfüllt werden. So ist die Brandschutzverordnung ebenso einzuhalten, wie die Feuerungsverordnung, die sich aber je nach Bundesland unterscheiden kann. Der Schornsteinfeger sollte zudem vorab kontaktiert werden.

Er wird Angaben machen zu den Voraussetzungen für die Aufstellung, die nötige Verbrennungsluftentsorgung, sowie die korrekte Abgasentsorgung und die Brennstofflagerung. Weiterhin gelten folgende Regelungen:

  • Eigener Heizraum für raumluftabhängige Feuerstätten nicht vorgeschrieben, wenn die Luftversorgung gewährleistet ist (Fenster, Tür).

  • Eigener Heizraum bei ausreichender Raumgröße nicht nötig. (Mind. 4m³ je kW Nennwärmeleistung).

  • Pelletkaminöfen mit mehr als 35 kW Leistung benötigen eine Zuluftöffnung ins Freie.

  • Keine Aufstellung in Treppenräumen, Fluren und Garagen erlaubt.

  • Pelletkaminöfen mit mehr als 50 kW Leistung müssen im separaten Heizraum aufgestellt werden (für den privaten Haushalt irrelevant, da überdimensioniert).

  • Ableitung von Abgasen muss über Schornstein erfolgen.

  • Schornstein darf nicht von Decken u. ä. unterbrochen sein.

Welche Leistungsklassen gibt es beim Pelletkaminofen?

Die Leistungsklassen beim Pelletkaminofen können frei gewählt werden. Pelletkaminöfen mit mehr als 50 kW Leistung stehen ebenso zur Wahl, wie solche, die weniger als 10 kW Leistung mit sich bringen. Es sollte dabei stets auf die richtige Dimensionierung des Pelletkaminofens geachtet werden. Durch einen überdimensionierten Pelletkaminofen wird der geringe Verbrauch nämlich ins Gegenteil umgekehrt. Beispiele für die Nennleistungen moderner Pelletkaminöfen werden im Folgenden aufgezeigt:

  • 6 kW

  • 7,4 kW

  • 8 kW

  • 9 kW

  • 10 kW

  • 11,8 kW

  • 12 kW

  • 12,2 kW

Es gibt zwar auch höhere Leistungsklassen, jedoch spricht man dann schon fast von einem Pelletkessel, der als Heizanlage dienen kann. Die oben genannten Leistungsklassen eignen sich bestens für die Beheizung einzelner Räume. Wichtig sind aber nicht nur die Leistungsklassen, sondern auch das Lager für die Pelletszuführung. Es sollte wenigstens 350 Liter fassen, um nicht ständig nachfüllen zu müssen. Ebenfalls sollte der Wirkungsgrad berücksichtigt werden. 90 Prozent sind für einen Pelletkaminofen das Minimum.

Hersteller für Pelletkaminöfen

Hersteller Modell Preis  
Palazetti ECOFIRE Denise 7,4 kW Teakholz Ca. 3.700 €  
MCZ TUBE 8 kW Warmluftverteilung Ca. 3.700 €  
Haas + Sohn PELLETTO 432.08-C 8 kW Ca. 2.900 €  
Edilkamin NANCY 9 kW Warmluftverteilung Ca. 3.400 €  
RED EDERA MULTIAIR 8kW Ca. 2.000 €  
Koppe NANDO 8 kW Ca. 3.700 €  
SIDEORS STELLA 6 kW Ca. 1.700 €  
ORANIER NOTUS 8 kW Ca. 3.700 €  

Anbieter von Pelletkaminöfen

HESSEN PELLETS
Wohlfühlenergie aus heimischen Wäldern! (36318, Schwalmtal-Storndorf)
FBC-Energie- und FacilityConsulting
Energieberatung Haarmann (60314, Frankfurt a.M.)
kamdi24 - Ihr Kaminofen-Discount
Schön, dass Sie sich für uns entschieden haben (1237, Dresden)
Janfire GmbH
Wärme für Generationen (18513, Wendisch Baggendorf )
Schellinger KG
Agrar. Energie. Zukunft. (88200, Weingarten)