Zum Inhalt springen

Photovoltaik Stromspeicherung

Stromspeicherung bei PV-Anlagen

Photovoltaik Modul nutzbar für die Stromspeicherung
Photovoltaik Modul nutzbar für die Stromspeicherung

Gerade Photovoltaikanlagen waren bisher nicht dafür prädestiniert, dass der mit ihnen erzeugte Strom auch gespeichert werden kann. Dadurch ergaben sich folgende Probleme:

an besonders sonnigen Tagen, sowie zur Mittagszeit kommt es zu einem Stromüberschuss
dieser Stromüberschuss wird vom Niederspannungsnetz an die nächsthöhere Ebene, also das Mittel- oder Hochspannungsnetz weiter geleitet, sprich ins örtliche Stromnetz eingespeist
ist das Niederspannungsnetz überlastet, so kann der Strom nicht mehr weiter geleitet werden
kommt es zu einer solchen Stromüberproduktion schalten sich Photovoltaikanlagen ab, um sich nicht selbst zu schädigen
damit geht wertvoller Strom verloren

Genau dieses Problem wollten sowohl Hersteller von Photovoltaikanlagen, aber auch Wissenschaft und Politik abwenden. Die Politik entschloss sich daher 2010 den Eigenverbrauch von Solarstrom vermehrt zu fördern.

Doch genauso hier gilt, ist die Wäsche gewaschen, wird eine Klimaanlage nicht benötigt und sind ebenso keine weiteren Stromverbraucher aktiv, kann der Strom nicht genutzt werden. Er muss ins öffentliche Netz eingespeist werden und die Eigenverbrauchsvergütung geht verloren.

Entwicklung von Speicheranlagen für Strom

Solon SOLiberty Energiespeicherlösung
Solon SOLiberty Energiespeicherlösung

Die Hersteller der Photovoltaikanlagen nahmen die gesetzlichen Neuregelungen zum Anlass, um neue Stromspeicher für Solaranlagen zu entwickeln. Vor allem zwei Produkte sind heute zu finden:

  1. Solar-Akkus
  2. Lithium-Ionen-Akkus

Erstere werden auch als Blei-Gel-Batterien bezeichnet. Sie stammen ursprünglich aus den USA und wurden dort vorwiegend bei Inselanlagen eingesetzt, bei denen kein Anschluss ans öffentliche Stromnetz besteht.

Auch da, wo ein Stromausfall sehr kritische Folgen haben könnte (Notstromversorgung), finden Blei-Gel-Batterien ihre Verwendung. Allerdings sind die Ausgangsmaterialien nicht nur gesundheitlich und im Hinblick auf die Umwelt kritisch zu betrachten, sondern gleichfalls noch sehr teuer. Dadurch lohnt sich die Speicherung von Solarstrom in ihnen bisher kaum.

Effektiver Stromspeicher Lithium-Ionen-Akkus

AS Solar Batteriespeicher.

Die Lithium-Ionen-Akkus sind da schon einen Schritt weiter. Sie verwenden weniger kostenintensives Ausgangsmaterial, so dass sie zu deutlich günstigeren Preisen angeboten werden können. Die Lithium-Ionen-Akkus können als kompletter Speicher für das eigene Haus verwendet, aber auch nur als Notstromversorgung für die wichtigsten Stromverbraucher eingesetzt werden. Da sie mit einer Lebensdauer von etwa 15 bis 20 Jahren sehr lange halten, dürfte sich die Investition allemal lohnen.

 

Onlinerechner: Lohnt sich ein PV-Stromspeicher?

Hier berechnen Sie die Kosten für den Kauf eines PV-Stromspeichers, runtergerechnet auf Cent pro Kilowattstunde. Mit diesen Zahlen vergleichen Sie dann die langfristigen Investitionskosten in einen Speicher mit der herkömmlichen Möglichkeit, den Strom über Ihren Stromversorger einzukaufen.

Solarstrom Unternehmen

Sonnenenergie-OWL
Sonnenenergie die Sie brauchen! (33659, Bielefeld)
PhotoVoltaic Connections GmbH
Solarstrom, Speichersysteme und Wärmepumpen vom Spezialisten (68165, Mannheim)
AXITEC GmbH
Deutscher Hersteller von Photovoltaikmodulen (71034, Böblingen)
co2online gemeinnützige GmbH
Die interaktiven Beratungsangebote von co2online zeigen Mietern und Hauseigentümern, dass effiziente Energienutzung gleichzeitig Geld spart und das Klima schützt. (10829, Berlin)
Reisinger Solartechnik GmbH
Fachgroßhandel für Solartechnik (82281, Unterschweinbach-Egenhofen)