Zum Inhalt springen
Photovoltaik (Solarstrom), der Wachstumsmotor der erneuerbaren Energien...

Speicher in Elektrogeräten

Vor- und Nachteile - Speicher in Elektrogeräten

Für Elektrogeräte kommen vor allem Akkumulatoren als Energiespeicher zum Einsatz. Bewährt haben sich dabei die Lithium-Ionen-Akkus, die unter anderem in Laptops, Digitalkameras und Mobiltelefonen verwendet werden. Sie gehören in den Bereich der chemischen Speicher und weisen einige Vor-, aber auch Nachteile auf, die im Folgenden konkretisiert werden sollen:

Vorteile Nachteile
Höchste Energiedichte aller chemischen Speicher Sehr empfindlich (geringe Robustheit)
Große Fortschritte in der Entwicklung dank der Nanotechnologie Entwicklung steht noch am Beginn – ausgereifte Technologie noch nicht zu erkennen
Zellspannung bis zu 3,6 V Noch geringe Sicherheitseigenschaften
  Hohe Kosten
  Geringe Lade- und Entladeströme

Arten von Lithium-Ionen-Akkus

Die Lithium-Ionen-Akkus werden derzeit international erforscht. Einige Weiterentwicklungen haben sich dabei bereits ergeben:

  • Nano-Phosphat-Lithium-Ionen-Hochleistungszellen: Aufladbarkeit in fünf Minuten und sehr häufig möglich – dadurch für den Einsatz in Elektrofahrzeugen mit hohem Leistungsbedarf denkbar.
  • Lithium-Ionen-Polymer-Akkumulator: Energiedichte noch etwas höher, allerdings bisher nur in wenigen Nischen eingesetzt.
  • Lithium-Titanat-Akku