Zum Inhalt springen
Energiesparendes Bauen & effiziente Bausanierung

Austausch von Fenstern und Türen kann Energie sparen

Auch Fenster und Türen sind potenzielle Lücken in der Gebäudehülle, die zu Energieverlusten führen können. Müssen diese ohnehin ausgetauscht werden, lohnt es sich, hierbei gleich auf energiesparende Produkte zu achten. Wichtig bei modernen Fenstern: Sie schließen wesentlich dichter, als bisherige Fenster. Deshalb kann es zu Feuchtigkeitsbildung und Schimmel kommen. Umso wichtiger ist es, auf eine ordentliche Raumbelüftung zu achten, idealerweise wird mit dem Fensteraustausch auch die Außenwanddämmung vorgenommen.

Welche Verglasungsart bei neuen Fenstern

Einfachverglasung – heute kaum noch sinnvoll

Zweischeiben-Isolierverglasung seit den 1970ern bekannt (Halbierung des Wärmeverlusts der Einfachverglasung)

Wärmeschutzverglasung (seit 1995 vorgeschrieben) – nochmalige Halbierung des Wärmeverlusts

  • Eine Scheibe ist mit einer Schicht versehen, die die Wärmestrahlung reflektiert
  • Zwischen den beiden Scheiben wird eine Edelgasfüllung eingebracht

Dreischeiben-Wärmeschutzverglasungen (15 % des Energieverlusts der Einfachverglasung)

Wie hoch der Wärmeverlust ist, gibt der Wärmedurchgangskoeffizient an, der auch als U-Wert bekannt ist. Je niedriger der angegebene Zahlenwert, umso besser.

Allerdings muss unterschieden werden, ob der U-Wert lediglich für die Verglasung oder für das gesamte Fenster mit Fensterrahmen ermittelt wurde.

 

Gängige Zwei-Scheibenverglasungen sind mit einem U-Wert zwischen 0,9 und 1,1 W / (m²K) ausgestattet.

 

Zusätzlich gibt es den g-Wert, der angibt, wie viel solare Einstrahlung auf das Fenster im Innenraum als Wärme zur Verfügung steht. Dieser Wert sollte möglichst hoch sein, ist aber nicht so entscheidend, wie der U-Wert.

Möglichkeiten beim Fensteraustausch

Verschiedene Möglichkeiten bieten sich beim Fensteraustausch an:

  • Verglasungsaustausch
  • Fensteraustausch
  • Vorsatzflügel
  • Fenster mit Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung

Verglasungsaustausch

Der Verglasungsaustausch macht nur dann Sinn, wenn die Fensterrahmen energetisch günstig sind. Sie sollten zudem eine Lebensdauer von noch etwa zehn bis 15 Jahren aufweisen. Dabei läuft der Verglasungsaustausch wie folgt ab:

  • Ausbau der bisherigen Verglasung aus dem Rahmen und Ersatz durch Wärmeschutzverglasung
  • Rahmenstärke muss ausreichend sein, um die dickere Wärmeschutzverglasung aufzunehmen
  • Notfalls können Metallprofile eingesetzt werden, um die Glasleisten zu ersetzen
  • Fensterrahmen und Beschläge müssen auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft werden

Fensteraustausch

Sind die Fensterrahmen nicht mehr lebenstüchtig, muss ein kompletter Fensteraustausch erfolgen, idealerweise in Verbindung mit einer Außenwanddämmung. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Fenster außenbündig mit der massiven Außenwand anbringen
  • Anordnung der Fenster in der Dämmebene, da dadurch fast keine Wärmebrücken entstehen (Fensterrahmen muss mit zwei bis vier Zentimeter dickem Dämmstoff überdeckt sein)
  • Perfekte und dauerhafte Abdichtung der Fugen zwischen Fenster und Mauerwerk

Vorsatzflügel

Auch ein Vorsatzflügel kann angebracht werden. Mit dessen Hilfe kann nicht nur der Wärmeverlust verringert werden, sondern erhöhen sich auch Schallschutz und Luftdichtigkeit. Zusätzlich kann eine Erweiterung zum Kastenfenster möglich werden. Dabei gilt folgendes:

 

  • Vorsatzflügel nur in Einzelfällen sinnvoll
  • Verglasung befindet sich im Rahmenprofil
  • Abdichtung mit Dichtungslippen
  • Anbringung von innen auf dem vorhandenen Fensterrahmen

Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung

Dreischeiben-Wärmeschutzverglasungen sind das Non-Plus-Ultra, wenn es um hochwertige Fenster geht. Sie empfehlen sich insbesondere bei großen Glas- und Fensterflächen, sowie bei raumhohen Fenstern. Durch die Dreifach-Wärmeschutzverglasung entstehen folgende Vorteile:

  • Höhere Oberflächentemperaturen der Verglasung
  • Zugerscheinungen durch Kaltluftabfall werden vermieden
  • Wohnkomfort und Behaglichkeit in Fensternähe steigen
  • Fenstersysteme sind für den Einsatz in Passivhäusern zertifiziert

Anbieter von Fenstern

Schindler Fenster-Handel
... Fenster die Freude machen (93488, Schönthal)
Schüco International KG
(33609, Bielefeld )
inVENTer GmbH
Spezialist für das ideale Wohnraumklima (07751, Löberschütz)
REHAU AG + Co
REHAU QUALITY - ENERGIE EFFIZIENZ (95111, Rehau)