Zum Inhalt springen

Der Stand der Öko-Energie bei den Deutschen

Thema: Erneuerbare-Energie | 04.06.2016 | Aufrufe: 56 | Bewertung: (0 Bewertungen)

Erneuerbare Energien, das Umdenken der Umwelt zuliebe, neue Richtlinien und Gesetze – das Thema Öko-Energie ist tagtäglich in aller Munde. Doch wie genau sieht die Meinung der deutschen Bürger eigentlich aus? Nutzen sie Öko-Energie oder befürworten sie deren Nutzung? Dazu hat die E.ON Energie Deutschland GmbH jetzt eine Umfrage in Auftrag gegeben und die Ergebnisse veröffentlicht.

Wer ist die E.ON Energie Deutschland GmbH?

Es handelt sich bei der E.ON Energie Deutschland GmbH um ein Energieunternehmen, das deutschlandweit eine Führungsrolle übernommen hat. Mit ungefähr 3.000 Mitarbeitern sorgt das Unternehmen für eine zuverlässige Erdgas- und Stromlieferung für die Kunden. Dabei schreibt sich E.ON folgende Punkte selbst auf die Fahne:

  • Zuverlässige Lieferung
  • Unübertroffene Kundenbetreuung
  • Lösungen anbieten für die gesamte Energiewelt
  • Service und Beratung in den Bereichen Photovoltaik, Speichern, Energiecheck und Effizienzmaßnahmen

Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München, insgesamt gibt es deutschlandweit 32 Standorte. E.ON hat bereits an die 6 Millionen zufriedene Kunden aus dem privaten Bereich, aus der Geschäftswelt und in der Industrie.

Worum ging es bei der Umfrage und wie sehen die Ergebnisse aus?

Die erwähnte Umfrage sollte klären, wie deutsche Bürger dazu stehen, dass Handwerksbetriebe hierzulande Öko-Energie nutzen. Öko-Energie, also Energie aus regenerativen Quellen, schont die Umwelt, die Ressourcen und wird teilweise sogar selbst erzeugt. Herr Dr. Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer E.ON Energie Deutschland, sagt zum Thema: "Energiesparen und Energieeffizienz sind gesamtgesellschaftliche Aufgaben. Wir verstehen uns dabei als Energiepartner, der gemeinsam mit den Kunden langfristig tragfähige Lösungen zur Energie-, Emissions- und Kosteneinsparung entwickelt.“

Im Ergebnis der Umfrage ist nun zu lesen, dass die große Mehrheit der Befragten dafür sind, dass das Handwerk mit Öko-Energie die vielen beliebten Produkte erzeugt. Sind die morgendlichen Brötchen und die Wurstwaren dazu mit Hilfe von Öko-Energie produziert worden, so finden das 87 Prozent aller Deutschen richtig gut. Besonders in Schleswig-Holstein war das Umfrage-Ergebnis mit 94 Prozent Befürwortung überzeugend. In Hamburg fanden es „nur“ 78 Prozent der Befragten gut, was aber auch ein eindeutiges Ergebnis mit einer eindeutigen Stellungnahme ist.

Kommt dazu, dass die Betriebe den Strom auch noch selbst produzieren, wie mit einer Photovoltaik-Anlage, dann sind die Kunden hierzulande restlos überzeugt. Mit dem richtigen Energiekonzept kann der Handwerksbetrieb also durchaus zufriedene Kunden vorweisen. Dr. Rosenbaum ist stolz: "Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihr eigener Energie-Manager zu werden. Mit unseren Produkten und Services schaffen wir für den deutschen Mittelstand ideale Voraussetzungen, die Stromerzeugung individuell auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen und die Energie damit so effizient wie möglich zu nutzen." Außerdem sieht er noch Möglichkeiten, in vielen Betrieben den Energieverbrauch noch weiter zu reduzieren.



Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliche Erneuerbare-Energie Artikel:

- Wie geht es weiter in Sachen Antriebe und Brennstoffe?
- Tipps für das Energiesparen im Sommer

Ähnliche Fachberichte:

- Das beste Brennholz für Ofen oder Kamin - verschiedene Holzarten stehen zur Wahl
- Brennstoffzellen - Markteinführung von Niederflurzeugen (Gabelstapler)



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Der Stand der Öko-Energie bei den Deutschen:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


18. RENEXPO® mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
14.06.2017 | 209 Aufrufe

Zahlreiche engagierte Umsetzer der Energiewende tagen im November 2017 in Kassel
09.06.2017 | 253 Aufrufe

Bald zahlreiche neue Regeln für Gebäude
01.11.2016 | 223 Aufrufe

17. RENEXPO® mit erstem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
21.07.2016 | 563 Aufrufe

Next Kraftwerke weitet Virtuelles Kraftwerk nach Polen aus
16.06.2016 | 514 Aufrufe