Zum Inhalt springen

Energiespeicherung: Unternehmens- und Wirtschaftsnews

Thema: Stromspeicher, Brennstoffzellen | 13.11.2015 | Aufrufe: 414 | Bewertung: (4 Bewertungen)

Ein Bereich der alternativen Energien ist die Speicherung derselben. Gerade in der letzten Zeit gab es immer wieder neue Meldungen, die die Möglichkeiten der Energiespeicherung betreffen. Möglichst effektiv und kostengünstig sollen Energiespeicher sein. Allerdings treffen bis jetzt nie alle guten Eigenschaften aufeinander. Eine kurze Zusammenfassung wichtiger Unternehmens- und Wirtschaftsnews der letzten Tage ist nachfolgend aufgelistet.

1. Starkes ehemaliges Tesla - Team ist jetzt für den Erfolg der Sonnenbatterie verantwortlich

Die Sonnenbatterie GmbH in Wildpoldsried hatte für den Vertrieb und das Marketing ihres Produktes, der Sonnenbatterie, Philipp Schröder als Geschäftsführer gewinnen können. Nun wird dieser Geschäftsbereich weiter ausgebaut und das ehemalige Team rund um Schröder hat Tesla ebenfalls verlassen, um die Sonnenbatterie GmbH tatkräftig zu unterstützen. Die unmittelbaren Ziele für die Zukunft sind:
- Neue Strategien in der Vermarktung
- Internationalisierung der Sonnenbatterie
- Vorstellung einer Weltneuheit am 25.11.2015 in Berlin

2. Durchbruch in Sachen Stromspeicher

Eine Redox-Flow-Batterie auf Polymerbasis wurde jüngst von einem Forscherteam der Universität Jena entwickelt. Die Batterie enthält als Lösungsmittel eine Kochsalzlösung. Somit kommt die neue Entwicklung ganz ohne teures Vanadium und aggressiver Säuren aus. Das besondere aber ist die Lebensdauer, denn die Batterie hat in Tests bereits mehr als 10.000 Lade Zyklen gehabt, und das ohne nennenswerte Leitungseinschränkungen. Die Redox-Flow-Batterie ist ein Produkt der Zusammenarbeit der Universität mit dem Zentrum für Energie und Umweltchemie (CEEC Jena) und der JenaBatteries GmbH und hat zukunftsweisendes Potential.

3. Energiespeicher-Förderprogramm

Grund dieser Meldung ist eine Studie. Das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen jetzt die Ergebnisse seiner Studie „Nachhaltige Entwicklung dezentraler Solarstromspeicher aus wissenschaftlicher Sicht“ veröffentlicht.

Inhalt der Studie war eine Untersuchung der wissenschaftlichen und technischen Wirkungen des KfW-Förderprogrammes Erneuerbare – Energien - Speicher, das 2013 ins Leben gerufen wurde. Das Ergebnis ist eindeutig und bescheinigt dem Förderprogramm eine „sehr positive energiewirtschaftliche Lenkungswirkung“. Die Regierungsgutachter, die die Studie durchführten, empfehlen eindeutig die Verlängerung des Förderprogramms.

Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) meint: „Neben dem Ausbau der beiden tragenden Säulen der zukünftigen Stromversorgung, Wind und Solarstrom ist aufgrund von deren Wetterabhängigkeit die verstärkte Installation von Speichern zwingend erforderlich. Deutschland verfügt dank des Förderprogramms über höchste Standards zur Netzentlastung und Sicherheit von Speichern. Schon jetzt sparen die geförderten Speicher Netzausbau. Sie sichern damit die Energiewende auch bei möglichen Verzögerungen des Netzausbaus.“

4. Was machen mit ausgedienten Akkus?

Zu diesem Thema gibt es jetzt ein Joint Venture. Beteiligte dabei sind Daimler, The Mobility House, GETEC und REMONDIS. Inhalt dieses zukunftsweisenden Projektes ist eine Möglichkeit der weiteren Nutzung großer Akkus. Im Speziellen geht es um die Akkus der elektrisch betriebenen Smarts. Die anfallenden und aussortierten Speichermodule werden zunächst überarbeitet und aufbereitet, und zwar von der Daimler-Tochter Accumotive, um anschließend in Lünen ein Teil eines großen Stationärspeichers zu werden. Die Energie, die dieser Speicher aufnehmen kann, liegt im Bereich von bis zu 13 MWh. Diese Anlage in Lünen zeigt eindrucksvoll, was man mit technischem Know How anfangen kann und dient dem Demonstrieren der vorhandenen Möglichkeiten. Das ganze Konzept soll später etwa an Kraftwerksbetreiber weiter vermarktet werden.

Diesen Artikel empfehlen:







nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Energiespeicherung: Unternehmens- und Wirtschaftsnews:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Forderungen nach besseren Rahmenbedingungen für Erdgas
12.03.2013 | 210 Aufrufe

REW Solar® AG informiert über Details zur neuen Bundesförderung für Solarstromspeicher
03.03.2013 | 231 Aufrufe

RWE präsentiert auf der E-world 2012 Lösungen für die Energiewende
07.02.2012 | 76 Aufrufe

Hummel Systemhaus präsentiert sich auf „Die Grüne Haus Messe Nürtingen“
16.10.2011 | 429 Aufrufe

Schweizer beschreiten neue Wege bei der Energiegewinnung
30.06.2009 | 2613 Aufrufe