Zum Inhalt springen

25 Jahre den Aufbau der heimischen Windenergie begleitet - Das Jahrbuch Windenergie feiert Jubiläum

Thema: Windenergie | 09.07.2015 | Aufrufe: 249 | Anzeige

Die Jubiläumsausgabe wirft zunächst einen Blick zurück und beleuchtet die Windgeschichte der Pioniere von damals. Aber die Reise geht weiter, und die Erneuerbaren sind auf dem Weg, wichtigster Pfeiler der deutschen Stromversorgung zu werden. Was bringen also die nächsten 25 Jahre an Innovationen? Dieser Frage ist das Redaktionsteam der Publikation nachgegangen und hat die führenden Hersteller nach den Zukunftsaussichten der Windenergie befragt.

Eine umfassende Markt- und Technologieübersicht der deutschen Windindustrie bietet das neue Jahrbuch des Bundesverbandes WindEnergie. Die Publikation feiert in diesem Jahr bereits ihr 25-jähriges Jubiläum. "Mit dem Jahrbuch haben wir den Aufbau der heimischen Windenergie seit der ersten Ausgabe im Jahr 1989 nachdrücklich begleitet", erklärt Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie e.V. "Das Jahrbuch ist mittlerweile eine feste Institution für die gesamte Branche und hat sich als Standardwerk etabliert“.

Zahlen und Fakten zur Windkraftanlagentechnik

Im Bereich Technik finden sich neben den Datenblättern der Hersteller auch viele wissenswerte Zahlen und Fakten zur Anlagentechnik. Doch nicht nur der technische Fortschritt treibt die Branche um, auch der Weiterbetrieb über die geplante zwanzigjährige Nutzungsdauer hinaus wird wirtschaftlich zunehmend interessanter. Voraussetzung hierfür: die Standsicherheit. Wie sie geprüft und nachgewiesen werden kann, verrät ein Artikel in der aktuellen Ausgabe des Buches. Natürlich verzichtet auch die Jubiläumsausgabe nicht auf die bewährten Inhalte: Ein Auszug aus der Betreiberdatenbasis mit mehr als 2.000 Betriebsergebnissen von Windkraftanlagen in ganz Deutschland hilft, den eigenen Standort zu vergleichen und zu bewerten.

Die Ergebnisse der BWE Serviceumfrage, eine umfangreiche Tabelle zum Servicemarkt in Deutschland und alle Fakten zum Windjahr 2014 sind im Jahrbuch gleichfalls verständlich aufbereitet und mit vielen Grafiken und Tabellen illustriert. Das Jahrbuch Windenergie ist somit das Standardwerk, um sich jährlich auf dem aktuellen Stand der Windenergie-Entwicklung zu halten.

Direktvermarktung: 16 Anbieter im Vergleich

Einen harten Kampf um Marktanteile gibt es im Bereich Direktvermarktung. Die Betreiber haben hier keine andere Wahl: Seit dem EEG 2014 müssen sie den Strom an die Börse bringen. Doch der Markt ist unübersichtlich. Das Team des Jahrbuchs hat 16 führende Direktvermarkter zu ihrem Leistungskatalog befragt. Die Ergebnisse werden tabellarisch aufgearbeitet und helfen so, den passenden Partner zu finden.

Alles in allem ist das „Jahrbuch Windenergie“ ein perfekter Begleiter für all diejenigen, die sich beruflich mit der Windenergie beschäftigen oder das für die Zukunft planen.

Jahrbuch Windenergie 2015
ISBN 978-3-942579308
>> zum BWE Shop



Diesen Artikel empfehlen:




Ähnliches im Wissensbereich:

- Ads

Ähnliche Windenergie Artikel:

- Wie geht es weiter in Sachen Antriebe und Brennstoffe?
- Tipps für das Energiesparen im Sommer

Ähnliche Fachberichte:

- Das beste Brennholz für Ofen oder Kamin - verschiedene Holzarten stehen zur Wahl
- Das Heizungswasser beeinflusst Leistung und Lebensdauer von Heizsystemen



Hier versenden Sie den Artikel 25 Jahre den Aufbau der heimischen Windenergie begleitet - Das Jahrbuch Windenergie feiert Jubiläum:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Windwasserstoff ist „Kraftstoff“ für eine regionale Wertschöpfung – nicht nur in Hessen
12.09.2018 | 230 Aufrufe

PR-Agentur Krampitz Communications hat die Gründe für Negativschlagzeilen zur Windenergie analysiert
14.11.2017 | 650 Aufrufe

ee technik kooperiert mit Balzer & Partner
02.11.2017 | 659 Aufrufe

Windparkservice GmbH - Erstes Unternehmen mit Konformitätsnachweis nach DIN VDE 0105-100
04.10.2017 | 628 Aufrufe

18. RENEXPO® mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
14.06.2017 | 446 Aufrufe