Zum Inhalt springen

Weltweites Zwischenfazit zur Energiewende

Thema: Erneuerbare-Energie | 23.05.2015 | Aufrufe: 259 | Bewertung: (1 Bewertungen)

Erneuerbare Energien, Klimaschutz, sauberer Strom und Sparen sind weltweit in aller Munde. Es hat ein neues Zeitalter begonnen, der Mensch denkt um und mit ihm auch die Politik. Es ergeben sich deutliche Entlastungen für die Natur und Umwelt auf der einen Seite und das gute Gefühl, das richtige zu tun auf der anderen Seite. Der Trend geht weiterhin in Richtung Klimaschutzmaßnahmen und das ist richtig so. Der Bereich der Erneuerbaren Energien ist nun einmal die wichtigste Maßnahme zum Klimaschutz weltweit. Das ist unumstritten und überall bekannt. Zeit also, sich einmal den Fortschritt in Zahlen anzusehen:

Insgesamt werden weltweit derzeit fast 550 GW Strom aus Photovoltaik und Windenergie gewonnen.

Zuwachs im Jahre 2014

Windenergiie: ca. 50GW neue Anlagen
Photovoltaik: ca. 40 GW neue Anlagen

Weltmarkt 2014

Windenergie - 10x so groß wie in Deutschland
- Insgesamt: 370 GW

Photovoltaik
- 20x so groß wie in Deutschland
- Insgesamt: 177 GW

Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie sagt dazu: „Auf dem Weltmarkt ist der Ausbau der Windkraftleistung 10 mal und der Ausbau der PV-Leistung 20 mal so groß wie in Deutschland, das ist beeindruckend.“ Sagenhafte 25% der weltweiten Stromerzeugung kommen also aus umweltfreundlichen Energiequellen.

270 Milliarden US-Dollar wurden im letzten Jahr in den wichtigen Bereich der Erneuerbaren Energien investiert. Es handelt sich nachvollziehbarer Weise um eine sehr beachtliche Summe. Der Zuwachs dieser Investition im Vergleich zum Vorjahr betrug 2014 also 17%.

Hermann Falk dazu: „Weltweit werden die Erneuerbaren massiv ausgebaut – eine Entwicklung, die schon allein deshalb weitergehen wird, weil der Markt immer neue Ideen hervorbringt. Die Energiewende ist eine Erfolgsgeschichte, sie ist ein Wachstums- und Jobmotor weltweit.” Weitere positive Folgen

Einhergehend mit den erwähnten positiven Entwicklungen sollten aber einige Dinge nicht unerwähnt bleiben:
- es ergaben sich Kostensenkungen
- es ergaben sich Prozessverbesserungen
- es ergaben sich Steigerungen in der Anlagenleistung und im Wirkungsgrad
- es ergaben sich neue Aufgaben und Betätigungsfelder, die den Arbeitsmarkt anregten

Der Weg ist der richtige; so sollte es weitergehen.

Diesen Artikel empfehlen:







nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Weltweites Zwischenfazit zur Energiewende:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


18. RENEXPO® mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
14.06.2017 | 209 Aufrufe

Zahlreiche engagierte Umsetzer der Energiewende tagen im November 2017 in Kassel
09.06.2017 | 253 Aufrufe

Bald zahlreiche neue Regeln für Gebäude
01.11.2016 | 223 Aufrufe

17. RENEXPO® mit erstem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
21.07.2016 | 563 Aufrufe

Next Kraftwerke weitet Virtuelles Kraftwerk nach Polen aus
16.06.2016 | 514 Aufrufe