Zum Inhalt springen

SFC Energy AG beliefert U.S. Air Force mit Brennstoffzellen

Thema: Stromspeicher, Brennstoffzellen | 14.04.2014 | Aufrufe: 2464 | Bewertung: (0 Bewertungen)

(AB) Die SFC Energy AG ist ein seit dem Jahr 2000 in München beheimatetes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Brennstoffzellen spezialisiert hat. Das an der Börse etablierte Unternehmen stellt auch Schaltnetzteile und Spannungswandler her und hat inzwischen erfolgreich nach Rumänien, in die Niederlande und die USA expandiert. Die aktuell knapp 200 Mitarbeiter erwirtschaften pro Jahr einen Umsatz von mehr als dreißig Millionen Euro und durften sich gerade eben über einen großen Geschäftsabschluss freuen.

Deutsche Brennstoffzellen beim amerikanischen Heer im Einsatz

Wie innovativ die Ingenieure der SFC Energy AG sind, belegt ein neues Produkt namens JENNY 1200. Diese Brennstoffzellen sind sehr leicht und dadurch auch mobil einsetzbar. Gegenüber den Vorgängermodellen konnte bei den neuen Brennstoffzellen die Leistung bei nahezu gleicher Baugröße verdoppelt werden. Auch haben sie nach den bisherigen Praxistests eine deutlich längere Lebensdauer.

Das macht sie für zivile und militärische Zwecke interessant. Das Management der Münchener SFC Energy AG teilte nun mit, dass die erste Auslieferung der neuen Brennstoffzellen im Wert von 350.000 Euro an die U.S. Air Force erfolgt ist. Diese Lieferung ist Teil eines umfangreichen Auftrags, der einen Gesamtwert von etwa zwei Millionen Euro haben soll.

Welche Eckdaten wurden zu den neuen Brennstoffzellen veröffentlicht?

Die Brennstoffzellen der Baureihe JENNY 1200 haben jeweils eine Leistung von 50 Watt. Sie sammeln Pluspunkte vor allem durch den geringen Aufwand bei der Wartung und Bedienung. Batterien können mit der Hilfe dieser Brennstoffzellen im Feld deutlich schneller als bisher aufgeladen werden.

Das bringt für die Soldaten einen Vorteil, denn sie benötigen unter Einsatzbedingungen nicht mehr so viele Akkus, was wiederum mit deutlichen Reduzierungen beim Gewicht der Ausrüstung verbunden ist. Als Verbrauchsmaterial kommt reines Methanol zum Einsatz, das von der SFC Energy AG in Patronen mit vier verschiedenen Füllmengen angeboten wird. Die Kompatibilität der neuen Brennstoffzellen mit der bisher am Markt etablierten SFC-Technik ist vollständig gegeben.

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliches im Wissensbereich:

Ähnliche Stromspeicher, Brennstoffzellen Artikel:

- Klinik in Namibia spart durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage Energiekosten
- Sind die niedrigen Ölpreise am Ende fatal für den Verbraucher?

Ähnliche Fachberichte:

- Börsengang der Antec Solar Energy AG
- WindEnergy Studie 2004



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel SFC Energy AG beliefert U.S. Air Force mit Brennstoffzellen:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?