Zum Inhalt springen

Wasserstoffelektrolyse als Wegbereiter der Energiewende

Thema: Wasserstoff | 09.12.2013 | Aufrufe: 3455 | Bewertung: (1 Bewertungen)

Pulsationsarme Dampferzeugung in FuelCon Prüfständen sorgt für optimale Testbedingungen bei der Weiterentwicklung von SOEC Elektrolyseuren: Auf dem Weg in die Energiewende nimmt das Thema Energiespeicher eine immerzentralere Rolle ein. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien ändern sich nicht nur die Stromnetze, das schwankende Energieangebot aus Wind- oder Solarstrom stellt auch neue Herausforderungen an eine wirkungsvolle Speicherung der regenerativ erzeugten Energie, um Versorgungsengpässen entgegenzuwirken.

Die Wasserstoffelektrolyse gilt dabei als Schlüsseltechnologie – vor allem, wenn der Wasserstoff aus ungenutztem Wind- oder Solarstrom gewonnen wird. Grundlegende Vorteile verspricht hier die sogenannte Hochtemperatur-Dampfelektrolyse SOEC (Solid Oxid Electrolyser Cell), insbesondere im Hinblick auf die energetische Effizienz und die Kosten der Wasserstofferzeugung.

Um die verfahrenstechnischen Komponenten von SOEC Elektrolyseuren noch wirkungsvoller testen zu können, hat die FuelCon AG für ihre Elektrolyseurprüfstände der Baureihe Evaluator-HT eine Verdampferbaugruppe mit pulsationsarmer Dampferzeugung entwickelt. Dabei bestand die Herausforderung vor allem darin, eine gleichmäßige Verdampfung des Wassers zu erzielen, um Druckschwankungen und die damit verbundenen Schwankungen der Zellspannungen zu vermeiden. Für das Testen der SOEC Elektrolyseure sollte außerdem die Dampferzeugung ohne den Einsatz von Trägergas erfolgen.

Mit dem neuen Verdampfer hat FuelCon diese Herausforderung erfolgreich gemeistert. FuelCon Verdampfermodule stehen je nach Kundenanforderung in verschiedenen Größen zur Verfügung, mit Erzeugungsraten von 0,001 bis 100ml Wasser pro Minute. Die gewünschte Dampfmenge ist dabei präzise und stufenlos einstellbar. Der Verdampfer kann darüber hinaus in einem breiten Temperaturbereich betrieben werden. Mit dieser Weiterentwicklung unterstützen FuelCon Prüfstände wirkungsvoll die Optimierung und Weiterentwicklung modernster Elektrolysetechnologien für zukünftige Energiespeicherlösungen.

Über FuelCon

Konsequent intelligent: So lieben wir Lösungen. FuelCon ist ein weltweit führender Anbieter von Test-, Fertigungs- und Diagnosesysteme für Brennstoffzellen und Batterien. Unser Name steht seit Jahren für innovatives Engineering und hohe Qualität, für höchste Sicherheitsstandards und Nähe zu unseren Kunden. Mit unseren Prüfständen für Brennstoffzellen bieten wir optimale Lösungen für alle typischen Technologien wie PEM, DMFC, SOFC oder MCFC in einem Leistungsbereich von einigen Watt bis zu 150kW Brennstoffzellenleistung.

Anbieterprofil der FuelCon AG >>

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliches im Wissensbereich:

Ähnliche Wasserstoff Artikel:

- Sicherer Einsatz von Wasserstoff
- Cariteam-Energiesparservice

Ähnliche Fachberichte:

- Windkraft + Wasserstoffelektrolyse + Biogas



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Wasserstoffelektrolyse als Wegbereiter der Energiewende:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


48. Mitgliederversammlung der H2BZ-Initiative Hessen e.V. bei der Mainova AG, Frankfurt a. M.
23.05.2017 | 281 Aufrufe

Hessen steht für Forschung und Innovation: HANNOVER MESSE 2017
12.04.2017 | 485 Aufrufe

2007 bis 2017: 10 Jahre HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V.
28.03.2017 | 625 Aufrufe

Hessen zeigt Flagge in Fernost
08.03.2017 | 444 Aufrufe

Kompakte Technik – große Effizienz
31.01.2017 | 374 Aufrufe