Zum Inhalt springen

Netzwerk Trianel für Mini- und Mikro-BHKWs wächst

Thema: BHKW/KWK | 05.09.2013 | Aufrufe: 1867 | Bewertung: (0 Bewertungen)

Dem Netzwerk Trianel haben sich bereits mehr als 50 Stadtwerke angeschlossen. Das Netzwerk befasst sich vorwiegend mit Mini- und Mikro-BHKWs und hilft den Stadtwerken beim Aufbau der dezentralen Versorgung mit Blockheizkraftwerken. Die Grundlage des Netzwerks bildet die Idee, dass zwar immer mehr Stadtwerke die Chancen von Blockheizkraftwerken erkennen, den Aufwand für die Umsetzung aber unterschätzen.

Unterstützung dank Trianel

Das Trianel Netzwerk will deshalb die Stadtwerke unterstützen. Dafür werden Kundenpotenzialanalysen und die Marktsegmentierung für das jeweilige Versorgungsgebiet durchgeführt. Auf der Grundlage dieser Daten hilft Trianel dabei, Vertriebs- und Marketingstrategien zu entwickeln. Der Kapital- und Ressourcenaufwand der angegliederten Stadtwerke wird dadurch deutlich abgesenkt. Ebenfalls gibt es einen ständigen Erfahrungsaustausch und Schulungen seitens Trianel für die Mitarbeiter der Stadtwerke. Technische und wirtschaftliche Expertisen runden das Angebot ab und auch die Kundenbesuche, die erste Kontaktaufnahme mit den Kunden und der Vertragsabschluss kann von Trianel durchgeführt werden.

Günstigere Preise im Netzwerk

Das Trianel Netzwerk kooperiert darüber hinaus mit den Marktführern
Durch die Kooperation können vergünstigte Bezugskonditionen für alle Teilnehmer am Netzwerk garantiert werden. Dabei steht eine ausgereifte Produktpalette zur Verfügung, die sowohl in Ein- und Mehrfamilienhäusern, aber auch Gewerbe- und Kommunalgebäuden eingesetzt werden kann.

Nicht immer passt das BHKW

Doch obwohl viele Kunden grundsätzlich interessiert an einem BHKW sind, zeigt sich doch, dass nicht jedes Gebäude für den Einsatz eines solchen Blockheizkraftwerks geeignet ist. In diesen Fällen arbeiten die Stadtwerke, Trianel und die Kunden gemeinsam an alternativen Lösungen. So werden Brennwert-Contracting-Angebote erstellt. Dafür gibt es spezielle Dienstleistungsangebote, die unter der eigens dafür entwickelten Marke EnergieBlock vertrieben werden.

Monitoring im Test

Ebenfalls will das Trianel Netzwerk die vorhandenen Services sowohl für die Stadtwerke, wie auch für deren Kunden erhöhen. Daher wird der Einsatz der BHKWs ebenso technologisch vorangetrieben. So arbeitet man derzeit an einem intelligenten Monitoring der Anlagen. Dieses soll durch Messsysteme, die eingesetzt werden, realisiert werden. Die Messsysteme arbeiten im Sinne des Energiewirtschaftsgesetzes und werden genauso in dessen Sinne getestet. Eichrechtlich relevante Messwerte erlauben so ein effizientes Monitoring auf der einen und vollautomatisierte Abrechnungsfunktionen auf der anderen Seite.

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliche BHKW/KWK Artikel:

- Reform der Förderung von Ökostrom
- Solarthermie für Wohnhäuser – Praxistest des Umweltministeriums

Ähnliche Fachberichte:

- Industrie BHKW oder Mini-BHKW Einsatzorte, Blockheizkraftwerk kaufen
- Bundesumweltministerium spart auf Kosten der Umwelt



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Netzwerk Trianel für Mini- und Mikro-BHKWs wächst:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?