Zum Inhalt springen

Wie viele Elektrofahrzeuge sind tatsächlich unterwegs?

Thema: Elektrofahrzeuge | 19.08.2013 | Aufrufe: 2469 | Bewertung: (1 Bewertungen)

Dieser Frage geht eine aktuelle Untersuchung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) nach. Die Marktentwicklung wurde dabei analysiert, aber auch der Energieverbrauch errechnet. Die so ermittelten Daten wurden anschließend in einen internationalen Vergleich gestellt, wobei die Ergebnisse überraschend sind.

Mehr Elektrofahrzeuge unterwegs, als angenommen

Der Untersuchung zufolge sind in Deutschland mehr Elektrofahrzeuge unterwegs, als bisher angenommen. Zwar wird häufig nur von Elektroautos gesprochen, in der aktuellen Untersuchung wurden aber auch Elektro-Nutzfahrzeuge und –Krafträder mit gezählt. Dabei zeigte sich, dass nur die Hälfte aller zugelassenen Elektrofahrzeuge in Deutschland PKWs sind. Die Zahlen im Überblick verdeutlichen dies:

Anfang 2013 waren 15.850 Elektro-Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs. Diese gliedern sich auf in
  • 7.110 rein elektrisch betriebene PKWs
  • 1.120 Plug-in-Hybride,
  • 4.650 Krafträder und
  • 2.960 Lastwagen und Busse.

  • Internationale Marktentwicklung positiv

    Allerdings ist gerade für die Automobilbranche nicht nur die Marktsituation in Deutschland entscheidend. Auch Zuwachsraten auf internationalen Märkten dürfen nicht aus den Augen verloren werden. Weltweit konnte der Untersuchung zufolge ein Elektrofahrzeug-Bestand von 200.000 erreicht werden. Die internationale Nachfrage steigt demzufolge genauso weiterhin an. Die deutsche Exportwirtschaft könnte laut Aussagen von Experten von dieser gesteigerten Nachfrage durchaus profitieren. Voraussetzung dafür ist natürlich auch künftig eine weitere Investition in den Ausbau der Elektromobilität.

    Deutsche Hersteller noch selten vertreten

    In der aktuellen Untersuchung wurde ebenso überprüft, welche Elektrofahrzeuge am häufigsten unterwegs sind. Die USA und Japan als Herstellerländer zeigen dabei eine deutlich bessere Marktdurchdringung, als deutsche Hersteller, zumindest, wenn man die rein zahlenmäßige Auswertung zugrunde legt. Betrachtet man die Ergebnisse mit prozentualen Werten, haben die Niederlande und Norwegen die Nase vorn.

    Kann Elektromobilität mit erneuerbaren Energien realisiert werden?

    Untersucht wurde auch der Stromverbrauch für die Elektromobilität. Im Jahr 2012 lag er bei etwa 87 Millionen Kilowattstunden, in etwa der Strommenge, die 25.000 Durchschnittshaushalte verbrauchen. Dieser Verbrauch könnte bis 2020 deutlich ansteigen, wenn das Ziel von einer Million zugelassenen Elektrofahrzeugen erreicht werden kann. Dann geht man von einem Verbrauch von 3,24 Milliarden Kilowattstunden durch Elektromobilität aus. Für die Berechnungen wurden die jährlichen Laufleistungen privater und gewerblicher Elektrofahrzeuge, ihre Verbrauchswerte und Co. zugrunde gelegt.

    Weiterhin erwartet man sich einen Stromverbrauch von 573 Milliarden Kilowattstunden insgesamt für das Jahr 2020. Die Elektromobilität würde nur 0,6 Prozent des Gesamtverbrauchs für sich beanspruchen. Durch diesen geringen Anteil könnte der durch sie verbrauchte Strom problemlos auch durch erneuerbare Energien, hier also Photovoltaik inkl. effizientem Stromspeicher gesichert werden.

    Diesen Artikel empfehlen:






    Ähnliche Elektrofahrzeuge Artikel:

    - Wie geht es weiter in Sachen Antriebe und Brennstoffe?
    - Solarthermie für Wohnhäuser – Praxistest des Umweltministeriums

    Ähnliche Fachberichte:

    - Grundlagen zu Elektrofahrzeugen (Hybridautos)
    - Wie man Strom spart und dabei nicht nur den Geldbeutel, sondern auch gleichzeitig die Umwelt schont.



    nutzlos nutzlos
    brauchbar brauchbar
    nützlich nützlich
    interessant interessant
    sehr interessant sehr interessant


    Hier versenden Sie den Artikel Wie viele Elektrofahrzeuge sind tatsächlich unterwegs?:

    Name Absender

    E-Mail Absender

    Name Empfänger

    E-Mail Empfänger

    ANTI-SPAM Frage:
    Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


    Vom mobilen zum stationären Energiespeicher: EVA Fahrzeugtechnik GmbH treibt die Energiewende an
    13.01.2017 | 454 Aufrufe

    TAB-Fachforum 2017
    05.09.2016 | 520 Aufrufe

    ELEKTROFAHRZEUGE IM ARBEITSALLTAG
    01.06.2016 | 534 Aufrufe

    Conference on Future Automotive Technology (CoFAT)
    26.04.2016 | 581 Aufrufe

    Plug-In-Hybride und Range Extender
    13.02.2016 | 450 Aufrufe