Zum Inhalt springen

Neues Fraunhofer Center für zukunftsweisende Technologien in den USA gegründet

Thema: Sonstiges | 30.07.2013 | Aufrufe: 2373 | Bewertung: (2 Bewertungen)

Am 25. Juli hat die große Fraunhofer Familie ein neues Mitglied bekommen. Es wurde ein Vertrag unterzeichnet, mit dem die Gründung des Fraunhofer Centers for Energy Innovation CEI an der University of Connecticut UConn nunmehr beschlossene Sache ist.

In dem Center sollen zukunftsweisende Technologien für die Nutzung von Wasserkraft, für das Energiemanagement, für die Energiespeicherung und deren Verteilung erforscht werden. Zudem wird die Brennstoffzellentechnik weiter vorangetrieben.

Zusammenarbeit in unterschiedlichen Bereichen

Der Vertrag sieht eine Zusammenarbeit von Fraunhofer und der Universität in unterschiedlichen Bereichen vor. Forschungsmittelpunkt wird die Arbeit mit Materialien wie Keramiken, Metallen, Nano- und Mikrostrukturen sein. Diese Werkstoffe sind funktionell und modern. Aus ihnen lassen sich hocheffiziente Speichersysteme und Energiewandler entwickeln, die zudem preiswert sind.

Bei den Forschungsarbeiten spielt elektrochemische Umwandlung von Energie in Elektrolyseuren und Brennstoffzellen eine große Rolle. Auch die Integration und Validierung von verschiedenen Energieanlagen in Microgrids wird einen hohen Stellenwert einnehmen. Dabei werden auf dem Campus der UConn Subsysteme und Komponenten in flexible Microgrid-strukturen eingefügt.

Umwelttechnologien weiterer Schwerpunkt

Ferner widmet man sich dem Segment Umwelttechnologie. Hier steht die Erforschung und Entwicklung von innovativen Materialien für Membranen auf dem Programm, die sich hervorragend mit der Ausarbeitung effektiver Methoden für die Katalysator- und Membranherstellung verbinden lassen. Das Augenmerk liegt bei diesem Punkt vordergründig auf der energieeffizienten Gewinnung von Biokraftstoffen. Zum Erreichen der gesetzten Ziele wird eine enge Kooperation zwischen dem Center for Clean Energy Engineering an der Universität, dem Department of Energy & Environmental Protection DEEP des Bundesstaates Connecticut sowie dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS angestrebt.

Bereitstellung von nachhaltigen und kostengünstigen Technologien zur Energieversorgung weltweit

Der zukünftige Leiter des Fraunhofer Centers for Energy Innovation CEI, Dr. Prabhakar Singh, gibt die Bereitstellung von nachhaltigen und kostengünstigen Technologien zur Energieversorgung weltweit als Ziel aus. Die effektive Nutzung der Ressourcen steht dabei im Vordergrund. Im Fraunhofer Center werden die Ergebnisse der Gründungspartner bezüglich der Entwicklung neuer Technologien und Materialien gebündelt, um gemeinsam die Energiegewinnung und –Speicherung zu verbessern.

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliches im Wissensbereich:

Ähnliche Sonstiges Artikel:

- Um die Sicherheit der Stromversorgung zu gewährleisten, sind präzise Ertragsprognosen wichtig
- Stromspeicher in Form von Betonkugel

Ähnliche Fachberichte:

- Nachfrage nach alternativen Brennstoff-Technologien wächst
- Thermoelektrik - Geheimtipp unter den zukünftigen Energietechnologien



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Neues Fraunhofer Center für zukunftsweisende Technologien in den USA gegründet:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Luxus Rentnerparadies in den Tropen für 6,25 pro Tag.
16.07.2012 | 53 Aufrufe

Ein Traum von Haus | Hausbesichtigung am 2./3. Juni in 16341 Panketal
30.05.2012 | 30 Aufrufe

Eisblumen an den Wänden: In vielen Baudenkmälern ist es viel zu kalt
22.03.2011 | 362 Aufrufe

Bundesgerichtshof zur Sicherheitenvereinbarung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Fertighausanbieters
27.05.2010 | 1111 Aufrufe

Fit für die HOAI 2009 und DBD Regionalpreise - Bessere Kostenermittlung mit CALIFORNIA 3000 Version 10.1
24.09.2009 | 533 Aufrufe