Zum Inhalt springen

Kostenlose Bau Software leitet durch den Fenster und Türen Normendschungel

Thema: Energiesparend Bauen | 21.04.2011 | Aufrufe: 3214 | Bewertung: (0 Bewertungen)

Wer sich schon einmal unter die Häuslebauer begeben hat weiß, dass unglaublich viele Dinge bedacht und Normen eingehalten werden wollen, bis die eigenen vier Wände endlich stehen. Dabei sind auch viele Planungen nötig, die man im Vorfeld wohl kaum bedacht hätte. Die besonderen Anforderungen, die Türen und Fenster erfüllen sollten, zählen sicherlich dazu.

Obwohl Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Staaten gar nicht einmal besonders groß ist, findet man auch hier schon unterschiedliche Windzonen und Geländekategorien. So herrschen an der See vollkommen andere klimatische Verhältnisse als im Flachland oder in den Alpen. Und auch in Städten finden Bauherren ganz andere Verhältnisse vor, als auf dem Land.

Da natürlich jeder Bauherr bestrebt sein wird, den Wohnkomfort so groß wie möglich zu gestalten, die energetisch sinnvollste Lösung für sein Bauvorhaben zu finden und nebenbei den eigenen Geldbeutel so weit wie möglich zu schonen, ist eine intelligente Auswahl der Baumaterialien und -teile gefragt. Das gilt auch für Fenster und Türen.

Welchen Anforderungen diese Bauteile genügen sollten, ist in den Normen EN 12207, EN 12208 und EN 12210 festgeschrieben. Mit ihrer Hilfe kann ein Bauherr feststellen, welche Empfehlungen es bezüglich Widerstandsfähigkeit gegen Windlast, Schlagregendichtheit und auch Luftdurchlässigkeit gibt. Wer sich allerdings schon einmal durch den Normendschungel kämpfen musste weiß, dass es mehr als nur ein wenig Mühe bereitet, die zutreffenden und optimalen Daten zu finden.

Was Fenster und Türen betrifft, gibt es nun Abhilfe. Das Institut für Fenstertechnik e.V. hat eine Software entwickelt, die eine einfache und - vor allem - normkonforme Klassifizierung von Fenstern und Türen ermöglicht. Die Eingabe der Postleitzahl des Objekts und der Einbauhöhe der Bauteile reicht aus, damit das Programm sekundenschnell die Empfehlungen für die Anforderungen ermitteln kann. Das Ergebnis kann man sich dann wahlweise in einem Browserfenster anzeigen oder als pdf-Datei ausdrucken lassen. Neben einer genauen Beschreibung der relevanten Eigenschaften, liefert die Software Berechnungsbeispiele für verschiedenen Einbausituationen.

Die Software kann unentgeltlich unter www.ift-einsatzempfehlungen.de genutzt werden.


Autor: jb

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliches im Wissensbereich:

Ähnliche Energiesparend Bauen Artikel:

- Intelligente Haustechnik in Fahrzeugen
- Brennstoffzellen in Toyotas Autos

Ähnliche Fachberichte:

- 7 Tipps zum Bauen von energiesparenden Häusern
- Energieeinsparung durch effiziente Passivhausfenster



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Kostenlose Bau Software leitet durch den Fenster und Türen Normendschungel:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?