Zum Inhalt springen

Goldrausch-Stimmung bei der Photovoltaik

Thema: Energieportal24 | 28.07.2010 | Aufrufe: 2138 | Bewertung: (1 Bewertungen)

Im Juni herrschte die reinste "Goldrausch-Stimmung" in der Photovoltaikbranche. So erwartet die Bundesnetzagentur, ausgehend von 50.000 neuen Datenmeldungen allein im Juni, einen Zuwachs an installierter Gesamtleistung der Photovoltaikanlagen, der dem Umfang der fünf Vormonate entspricht.

Zum Vergleich; 2009 betrug der Zuwachs an installierter Leistung 3,8 Gigawatt bei 160.000 Datenmeldungen. 2010 sind bereits über 135.000 Datenmeldungen eingegangen, das Niveau des Vorjahres ist somit zum Halbjahr erreicht. Antrieb für den anhaltenden Boom in der Photovoltaikbranche sind die stetig sinkenden Kosten der Anlagen und insbesondere der Modulpreise.

Zu dem Ansturm im Juni haben die Verunsicherungen über die staatlichen Förderungen, geregelt im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), geführt. Bereits rückwirkend ab Juli gibt es weniger Geld vom Staat., somit wollten viele natürlich noch die höhere Förderung mitnehmen.

Der Ansturm führt dann auch aktuell zu einer Knappheit der meisten Komponenten und Materialien für den Photovoltaikanlagenbau. So ist der Redaktion zum Beispiel von Komponenten wie Wechselrichtern berichtet worden, die derzeit bis zum fünffachen des eigentlichen Marktwertes gehandelt werden. Da ansonsten entgegen der Gesetzmäßigkeit von Angebot und Nachfrage die Preise sinken, ist zu vermuten, dass auch bei den Anlagenpreisen durchaus in Zukunft noch viel Spiel nach unten möglich sein wird.

Seit Januar 2009 sind alle Anlagenbetreiber dazu verpflichtet, Standort und Leistung an die Bundesnetzagentur zu melden.

Basierend auf den Zahlen der Bundesnetzagentur werden aber auch die zukünftigen Degressions- und Vergütungssätze der PV-Förderung bestimmt. Bei dem anhaltenden Ansturm ist somit mit einer weiteren deutlichen Kürzung der Mittel zu rechnen. Die Zahlen für 2011 werden noch vor dem 31. Oktober veröffentlicht werden. Der nächste Ansturm auf die Photovoltaikmodule wird also kommen, vielleicht schon in wenigen Monaten.

Darüber hinaus sollte jeder Anlagenbauer unbedingt auf die entsprechenden Gütesiegel achten und die qualitative und fachmännische Ausführung in einem Photovoltaik-Anlagenpass vom Handwerksbetrieb bescheinigen lassen.

Weitere Tipps zur Planung einer Photovoltaikanlage finden Sie hier:
ep24 Blog: Tipps beim Kauf einer PV-Anlage >>>




Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliches im Wissensbereich:

Ähnliche Energieportal24 Artikel:

- Auswirkungen des neuen EEG auf die Bioenergiebranche
- Klinik in Namibia spart durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage Energiekosten

Ähnliche Fachberichte:

- 10 nützliche Tipps beim Kauf einer Photovoltaikanlage
- Dach: Photovoltaikanlagen / Solarziegel



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel Goldrausch-Stimmung bei der Photovoltaik:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Neuer Preis- und Produktvergleich auf energieportal24
22.06.2012 | 905 Aufrufe

Neuer Marktplatz auf energieportal24
23.11.2010 | 685 Aufrufe

Aus bauschaeden.org wird bauportal24.com
09.06.2010 | 535 Aufrufe

Wenn das Traumhaus zum Alptraum wird – neue Bau Community bietet schlagkräftige Hilfe
07.10.2009 | 880 Aufrufe

Erweiterter Service auf energieportal24 – Hier wird Ihnen geholfen!
10.08.2009 | 1149 Aufrufe