Zum Inhalt springen

REpower Systems AG erfolgreich ins Jahr gestartet

Thema: Finanzen | 17.05.2006 | Aufrufe: 2381 | Bewertung: (2 Bewertungen)

Das Hamburger Maschinenbauunternehmen REpower Systems AG stellte am 16. Mai auf einer Pressekonferenz im Rahmen der „WindEnergy 2006“ seine Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2006 vor. Demnach kann das Unternehmen Erfolge auf der ganzen Linie verzeichnen.

„Dies ist das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte. Wir haben zu Beginn des vergangenen Jahres eine umfangreiche Restrukturierung des Unternehmens eingeleitet und dürfen nun die Früchte unserer Bemühungen ernten.“ Mit diesen Worten kommentierte Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, die nun veröffentlichten Zahlen.

Demnach stieg der Gesamtumsatz gegenüber dem ersten Quartal 2005 um 71,2% auf insgesamt 95 Millionen EUR. Das Betriebsergebnis verbesserte sich im selben Zeitraum von -4,7 Millionen EUR auf 1,6 Millionen EUR. Nach Steuern und Zinsen ergibt sich ein positives Nettoergebnis in Höhe von 0,8 Millionen EUR, nachdem im letzten Jahr noch einem Fehlbetrag von -3,4 Millionen EUR vermeldet werden musste. Bezieht man nun noch die konsolidierten Beteiligungsgesellschaften des Unternehmens in die Bilanz mit ein, erhält man ein Ergebnis vor Steuern von 16 Millionen EUR. Im vergangenen Jahr waren hier noch -4,7 Millionen EUR zu beklagen.

Gleichzeitig mit der positiven Quartalsbilanz stellte das Unternehmen seine im letzten Jahr entwickelte Windenergieanlage MM92 vor. Diese Anlage ist zu Beginn des Jahres in Serienproduktion gegangen. Sie weist einen Rotordurchmesser von 92,5 m auf und erreicht eine Nabenhöhe von bis zu 100 m. Damit erreicht sie ihre Nennleistung bereits bei einer Windstärke von 11 m pro Sekunde und ist für mittlere und hohe Windgeschwindigkeiten geeignet.

Die ersten 20 MM92 werden an die Firma voltwerk, eine Tochtergesellschaft der Conergy AG, geliefert, wie die REpower Systems AG weiterhin während der Pressekonferenz bekannt gab. Es wird aber voraussichtlich nicht bei der Lieferung dieser ersten Anlagen bleiben, man erhofft sich eine längerfristige Zusammenarbeit, sodass der Vorstand der REpower Systems AG allen Grund hatte, positiv in die Zukunft zu blicken.

Autor: Jürgen Brück
Bild: REpower Systems AG, Gerd Großmann

Diesen Artikel empfehlen:






Ähnliche Finanzen Artikel:

- Intelligente Haustechnik in Fahrzeugen
- Brennstoffzellen in Toyotas Autos

Ähnliche Fachberichte:

- Heizkosten im vergangenen Jahr gesunken - Gutschein Heizgutachten
- Hybridtechnik: Seit mehr als 20 Jahren in der Forschung



nutzlos nutzlos
brauchbar brauchbar
nützlich nützlich
interessant interessant
sehr interessant sehr interessant


Hier versenden Sie den Artikel REpower Systems AG erfolgreich ins Jahr gestartet:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Startschuss für V-LEEN
14.01.2016 | 426 Aufrufe

Ausschreibungen von erneuerbaren Energien – Rechtliche Grundlagen und Anforderungen an die Finanzierungsstruktur
25.11.2015 | 419 Aufrufe

Anreizregulierungsverordnung für Stromleitungsnetze: Strukturen, Regulierung und Finanzierung
25.11.2015 | 429 Aufrufe

Führende Speicherkonferenzen schließen sich zusammen
26.10.2015 | 573 Aufrufe

Cashflow-Modellierung von Windenergieprojekten – dbw akademie Seminar in Berlin
14.10.2015 | 442 Aufrufe