Zum Inhalt springen

Soltec feiert 10-jähriges Jubiläum in Hameln

Thema: Photovoltaik | 24.08.2005 | Aufrufe: 5577 | Anzeige

Im Jubiläumsjahr 2005 läuft die größte Solarmesse Norddeutschlands, die Soltec in Hameln, zu Bestform auf. Der Veranstalter, die ProFair GmbH, kündigte an, ein Highlight reiht sich an das andere. Die Messe ist vom 1. bis 4. September für Fachbesucher und Verbraucher gleichermaßen geöffnet...

Im Mittelpunkt der Messe stehen die Anbieter von Sonnenstrom und Sonnenwärme. Erstmals ist die börsennotierte Solar World AG, einer der bedeutendsten deutschen Solarmodulhersteller, mit von der Partie. Aber auch Anbieter wie Shell und Wagner zeigen Flagge – nicht nur mit ihren Präsentationen, sondern auch mit Aktionen. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang der „Wagner Handwerker- und Anwendertreff“ am 2.9.05, in dem das Unternehmen im Rahmen einer Abendveranstaltung gemeinsam mit regionalen Handwerksbetrieben alle interessierten Bürger über neueste Einsatzmöglichkeiten, Einspar- und Ertragspotenziale ihrer Produkte informiert.

Wer sich gleich vor Ort über Finanzierungs- und Förderfragen auf den neuesten Stand bringen lassen möchte, ist bei der KfW, der Förderbank des Bundes (Halle 2) und bei der Stadtsparkasse Hameln (Halle 4) richtig. Auch die Stadtsparkasse Hameln hat sich für die 10. Soltec etwas besonderes einfallen lassen. Im Forum neben ihrem Ausstellungs- und Beratungsstand finden täglich Vortragsveranstaltungen zu energetischen Sanierungsmöglichkeiten von Häusern, die in den letzten 40 Jahren gebaut worden sind, statt. Unabhängige Architekten und Ingenieure stellen die Kosten denkbarer Sanierungsmaßnahmen dem dadurch zu erwartendem Nutzen gegenüber.

In den letzten Jahren wurde es auf der Soltec mehr und mehr Praxis, neben der reinen Solartechnologie auch einen Blick auf die zunehmend an Bedeutung gewinnenden anderen Formen der erneuerbaren Energien zu richten. Gleiches galt für das Aufzeigen von Möglichkeiten des Energieeinsparens. Damit kündigt sich ein weiteres Highlight für Hameln an. Rainer Heinzel, Chef des Veranstalters ProFair, ist es gelungen, mit der Deutschen Kornkraft GmbH aus Dortmund den namhaftesten deutschen Hersteller von Getreideheizanlagen, der auch die gesamte Palette von Feststoffheizungen im Programm hat, nach Hameln zu holen.

Bereits während der ersten zwei Soltec Messen hielt der mittlerweile zum Passiv-Haus-Papst avancierte Prof. Feist aus Karlsruhe einen viel beachteten Vortrag zur Vision des Baues von Häusern, die gänzlich ohne Heizung auskommen; so genannter Passivhäuser. Heute ist seine Vision Wirklichkeit geworden. Und auf der SOLTEC in Hameln ist diese Technologie erstmals hautnah zu erleben. Gleich im Eingangsbereich von Halle 1 präsentiert sich das Varioform Passivhaus. Ein nach individuellen Vorstellungen des Bauherren plan- und realisierbares Einfamilien-Haus, das gänzlich ohne Heizung auskommt.

Traditionell hoch im Kurs stehen die hochkarätigen Begleitveranstaltungen. Allen voran die 10. Architekten- und Ingenieurtagung, die in diesem Jahr unter dem Motto: Bauen und Sanieren im 21. Jahrhundert – Innovationen und Konzepte für den Alt- und Neubau, steht. Dass die Tagung von den Repräsentanten der zwei wichtigsten Standesorganisationen, der Vizepräsidentin der Architektenkammer Niedersachsen und dem Präsidenten der Ingenieurkammer Niedersachsen gemeinsam eröffnet wird, unterstreicht ihre Bedeutung.

Hohe Ehre wird der Soltec am Handwerkertag durch den Besuch des Bundesvorsitzenden der Gebäudeenergieberater in Deutschland, Michael Harjes, zu teil. Harjes wirkt in Berlin an der Gesetzgebung und Richtlinienerstellung zum Gebäudeenergiepass mit und wird in Hameln im Rahmen eines Festvortrages am 3.9.05 über den derzeitigen Sachstand der Verhandlungen berichten. Hierzu sind insbesondere alle interessierten Handwerksbetriebe herzlich eingeladen.

Ebenfalls alter Tradition folgend wird die diesjährige SOLTEC wieder von Hans-Heinrich Sander, dem Niedersächsischen Umweltminister, eröffnet. Auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Walter Hirche hat sich für den Eröffnungstag angesagt. Die SOLTEC ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Quelle: ProFair GmbH

Diesen Artikel empfehlen:





Hier versenden Sie den Artikel Soltec feiert 10-jähriges Jubiläum in Hameln:

Name Absender

E-Mail Absender

Name Empfänger

E-Mail Empfänger

ANTI-SPAM Frage:
Welche Farbe hat ein türkisfarbener Himmel?


Kompakte Wärmepumpen-Heizzentrale von Ovum Heiztechnik optimiert PV-Strom-Eigenverbrauch
20.10.2017 | 154 Aufrufe

Energiemanager verbessert automatisch die Energiebilanz
18.07.2017 | 302 Aufrufe

Brauchwasser-Wärmepumpe Europa 333 Genius mit zahlreichen Innovationen und Bestwerten in Buchs
18.07.2017 | 264 Aufrufe

18. RENEXPO® mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
14.06.2017 | 214 Aufrufe

Intersolar Europe: my-PV etabliert sich als Marktführer im Bereich Warmwasser mit Photovoltaik und schließt Vertriebspartnerschaft für den italienischen Markt
09.06.2017 | 223 Aufrufe